Der Konglomerat sind Viele!

Im gemeinsamen Selbermachen experimentieren wir als Konglomerat e.V. in den offenen Werkstätten und in der ganzen Stadt Dresden unsere Zukunft aus.

Dabei etablieren wir eine Kultur der Marke Eigenbau ganz im Sinne von DIT oder DIY Gedanken, probieren uns im Themenfeld der Nachhaltigkeit & Kreislaufwirtschaft ganz praktisch aus und machen gemeinwohlorientiere Stadtentwicklung von unten.

Anbändeln – So findest du rein

Offene Werkstätten

Der einfachste Weg uns und die offenen Werkstätten kennen zu lernen: KOMM einfach vorbei zu den Öffnungszeiten! Doch bevor du losziehst, check unbedingt, ob die offene Werkstatt auch wirklich geöffnet hat. Sie wird von wunderbaren ehrenamtlich engagierten Menschen organisiert.

Termine

#Rosenwerk Intros

Was machen wir eigentlich? Was ist hier möglich? Welche Werkzeuge & Workshops gibt es? Wie kann man mitmachen? Wie wird alles organisiert? Welche Ideen stehen dahinter? Ist das was für mich? 

Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es einmal im Monat beim #RW INTRO.

Komm vorbei, egal ob du uns gar nicht oder schon ziemlich gut kennst, eine spezielle Frage oder eher allgemeines Interesse hast. 

Podcast

In die offenen Werkstätten kannst du auch schon mal gern reinhören. In drei Podcast erzählen wir die Welt vom Konglomerat!

Werkschau - Der (Ge)hörgang durchs Dresdner Rosenwerk Teil 1
Werkschau - Köpfe mit Nägeln Teil 2
Werkschau - Köpfe mit Nägeln Teil 3

Lines 05

Mitmachen - Teil des Konglomerat werden

Vereinsmitglied werden

Als Mitglied kannst du die Werkstätten frei nutzen, den Konglomerat mitgestalten, richtig coole Leute und Netzwerke kennen lernen und vor allem dich selbst ermächtigen und die Welt aneignen! Mehr Infos findest du hier.

Werkstätten nutzen

Du musst kein Vereinsmitglied sein um die Werkstätten im #Rosenwerk nutzen zu können. Hierfür gibt es eine ganze Reihe an Optionen – je nachdem was du vor hast.

Lines 03

Entwickle mit uns die unendlichen Geschichten

NU STYLE mit dem Nähwerk
Stoffe, Nähmaschinen, Schnittmuster und viele Leute mit super Stimmung. Im Montagscafe am 22. Januar war mal wieder die Nähwerkstatt geladen und werkelte weiter an der Modekollektion NU STYLE. Kimono, Taschen und fancy Scrunchies nähten wir zusammen. Machen wir auch bald wieder im April.
Textiles
Das letzte RepairCafé 2023
Am 21.12.2023 trafen sich, wie jeden Donnerstag, die Akteure vom RepairCafé. Auch dieses Mal gelangen uns 2 Reparaturen. Diese „matchten“ wir gemeinsam mit unseren Gästen. Ein Staubsauger saugte wieder Staub und die Senseo-Kaffeemaschine heizte auch wieder. Wenn wir auf die Statistik zurückblicken waren in diesem Jahr 143 angemeldete Gäste bei uns. Genau 100 davon konnten sehr zufrieden unser Haus verlassen, das sind 70%. Natürlich gab es auch hoffnungslose Reparaturfälle. Aber schon mal der Versuch, ein Gerät zu retten, ist es wert mit uns gemeinsam nach einem Weg zu suchen. Aber auch diese Gäste konnten doch einiges an Erfahrung sammeln.Unser Team wünscht allen ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2024. Auch wir werden Mittel und Wege finden, uns mit neuen Ideen und Knowhow auszurüsten. Also bis bald in unserem Haus.
VHC
keinKalender24
Auch in diesem Jahr wird unser keinKalender wieder für einige Weihnachtsüberraschungen sorgen, und sich im nächsten Jahr sorgsam an Nägel in Wänden schmiegen. Die ersten Motive sind fertig, und das feierliche Release wird am 15.12. in der Änderei stattfinden. Wer also ein Exemplar haben will dem ist dringend empfohlen in der Änderei am start zu sein ;)
Siebdruck
Büze im Advent
War wunderbar!Der Löbtauer Advent ist inzwischen eine kleine Tradition. Jung und Alt haben dabei wieder die Gelegenheit gemeinsam durch den Stadtteil zu bummeln.  Am ersten Advenswochenende Samstags am 2.Dezember gab es einiges zu Endecken im Löbtop Stadtteilladen und der Gärtnerei Artenreich am Neuen Annenfriedhof, an der Kesselsdorfer Straße, der Bäckerei Müller – traditioneller Stollenanschnitt - Robert-Koch-Apotheke – Salben selber herstellen -  Stadtteilladen Gohliser Str. 1 – Bastel- und Basarladen -  Umsonstladen Emil-Überallstraße 6Ab 15 Uhr ging es dann in ein buntes Treiben am Schillingplatz über... Die Adventgemeinde sowie die St. Antonius Kirchengemeinde vor Ort, der Verein Willkommen in Löbtau und die Arbeiterwohlfahrt hielten zwischen Pavillons, Feuerschalen Kinderpunsch, kulinarische Leckerbissen aus aller Welt und Bastelangebote bereit. Nebenher wurden im Rahmen dieses ehrenamtlich organisierten Festes ab 16 Uhr der Gospelchor der Kirchengemeinde Frieden und Hoffnung für weihnachtliche Stimmung sorgen.   Ab 17 Uhr spielte die Band Jacamara mit rhythmischen und lebensfrohen Perkussionsmusik. so klang der Tag langsam aus. Wir laden herzlich ein auch die anderen Angebote im Stadtteil wahrzunehmen und freuen uns auf ein wiedersehen... Hier noch einige Impressionen vom Advent 2022 >>In Kooperation mit dem Löbtop e.V. , Initiativen und angrenzenden Gemeindenhttps://loebtop.de/2023/11/20/sa-2-dezember-2023-advent/
Büze